Über Nacht steht plötzlich ein Bauwagen vor der Eskimo-Schule in Windsheim. Der Junge, der darin wohnt, scheint keine Eltern zu haben. Obwohl er ungefähr 9 Jahre alt ist, geht er nicht zur Schule. Zu Anfang weiß keiner, dass er Mäx heißt und der Enkel einer Zauberin vom Eismeer ist, die versucht, ihn vor den bösen Mächten der Finsternis zu verbergen. Bald merkt Mäx, dass man in der Schule Dinge beigebracht bekommt, in denen jede Menge Zauberkraft steckt. Er ahnt, dass ihm die Fähigkeiten, die er in der Schule lernen wird, beim Kampf gegen die Mächte der Finsternis helfen werden.

 

Taschenbuch

 

 

15 schwarz-weiß Illustrationen

 

Als Klassenlektüre zu den Themenfeldern Selbstregulation (Emotionsregulation, Aufmerksamkeits- und Verhaltenssteuerung), Freundschaft, Übergang in die weiterführende Schule, Achtsamkeitsschulung und Daten- bzw. Jugendmedienschutz geeignet. Mit fächerübergreifenden Unterrichtshalten in den Bereichen: Sport, Musik, Kunst und Biologie.

 

7,90 €

Hier bestellen